Geburtstagsgedichte – Schön, dass es dich gibt

Schön, dass es Dich gibt, Geliebte,
sonst wäre es traurig auf der Welt,
da wäre nicht sehr viel, was mir bliebe,
was das Leben mir erhellt.
Schön, dass Du Geburtstag hast,
ein Tag, der gemacht zur Freude,
ohne Stress und ohne Hast
feiere ich ihn mit Dir heute.

Ist der Geburtstagstisch gedeckt,
wenn Torte und auch Kuchen schmeckt,
fließt in Strömen Sekt und Wein,
weiß ich, bei Dir bin ich daheim.
Einer ist da, der Dich sehr liebt,
wie schön, dass es Dich gibt.

So vieles schmerzt auf dieser Welt,
ist ungerecht und so verkehrt,
wie gut, wenn man zusammenhält
und das Vertrauen ewig währt.
Darum, liebes Geburtstagskind,
wie schön, dass es Dich gibt,
wenn zwei wie wir zusammen sind,
weil einer den anderen liebt.

Du hast so viel Schweres schon durchgemacht
und doch hast Du Dich niemals beklagt,
ich bin für Dich da bei Tag und bei Nacht,
wenn Dich wieder mal ein Kummer plagt.
Du kamst auf die Welt grad in dieser Stund‘
vor zweiundsechzig langen Jahren,
komm‘, lass Dich küssen auf den Mund,
den durfte ich so oft schon erfahren.
Hier ist ein Mann, der Dich wirklich liebt,
immer wieder Dir sagt: Schön, dass es Dich gibt.

Ach, wie schön, dass es Dich gibt,
und dass Du so tief mich liebst
und nach gutem altem Brauch,
liebe ich, mein Schatz Dich auch.
Zieh‘ das kleine Schwarze an,
das hat es mir angetan,
wir gehen heute richtig groß essen,
diesen Geburtstag sollst Du nie vergessen.

Nichts tut so gut wie die Liebe,
krankt sie auch mal vor sich hin,
wenn sie bei uns nicht mehr bliebe,
hätt‘ das Leben wohl nicht viel Sinn.
Geburtstagskind, weil ich Dich lieb‘,
stehe ich mit dem Blumenstrauß da,
es ist schön, dass es Dich für mich gibt,
Du bist einfach nur wunderbar.



Die Kommentarfunktion ist geschlossen.