Geburtstagssprüche für Patienten

Für das beginnende Lebensjahr
wünschen wir heute zum Feste
viel Gesundheit, denn mit der
steht es ja nicht zum Besten.
Mit Geduld und Disziplin,
gutem Essen, bester Pflege
kriegen wir das wieder hin,
gar nichts spricht dagegen.

Krankheit muss man wohl ertragen,
doch Genesung steht ins Haus,
nach des letzten Jahres Plagen
sieht es wieder besser aus.
Darum wünsch‘ ich Ihnen heute
viel Gesundheit und viel Kraft,
zum Geburtstag nette Leute,
weil Gemeinsamkeit viel schafft.

Ein Lächeln in den Augen glänzt,
das zeugt von der Rekonvaleszenz,
und nun ersetzt Geburtstagstorte
die Medizin aus der Retorte.
Wir wünschen Ihnen alles Gute
und sind mit Ihnen frohen Mutes.

Ei, das hat sehr weh getan,
doch der Blinddarm ist nun raus,
und nun kann der kleine Mann
zum Geburtstag schnell nach Haus.
Kann noch keine Torte essen,
das sei ihm aber einerlei,
ach, fast hätte ich es vergessen,
ich habe ein Geschenk dabei.

Erst wenn die Gesundheit gegangen,
der Mensch sie zu schätzen vermag,
die Krankheit ließ um Sie bangen,
bei Nacht uns und auch bei Tag.
Doch Heilung heißt das Geschenk,
das die Ärzte Ihnen gebracht,
hier ist jemand, der an Sie denkt,
in Ihrer Geburtstagsnacht.

Das Leben ist nicht immer leicht
und prüft den Menschen oft,
was immer auch er schon erreicht
und was er sich erhofft.
Das Leben ist nicht absehbar,
es nimmt uns, wie es schenkt,
doch manchmal werden Wunder wahr,
an die man gar nicht denkt.
Und so ein Wunder Dir geschah,
wie es nur Gott vermag,
ich war so froh, als ich Dich sah,
heute an Deinem Geburtstag.

Es beginne nun eine fröhliche Zeit,
ohne den Schmerz und ohne das Leid,
es beginne von Neuem das süße Leben,
welches Dir ward erst zurückgegeben.
Es beginne nun ein neues Lebensjahr,
mit Gesundheit, die Dir ward versagt,
ohne das Bangen und ohne die Gefahr,
nie mehr seist von nun an Du geplagt.

Endlich bist Du aufgestanden
und siehst wieder besser aus,
schüttelst ab der Krankheit Banden,
endlich darfst Du nun nach Haus.
Jetzt darfst Du Geburtstag feiern,
mit den Freunden und den Lieben,
Du wirfst ab des Leides Schleier,
nur die Sonne ist geblieben.



Die Kommentarfunktion ist geschlossen.