Geburtstagssprüche zum 40. Geburtstag für einen Mann

Seht, der Gute ziert sich,
dabei wird er heut‘ vierzig,
was soll das irgendwann werden,
mit hundert noch auf der Erden?

Vierzig Jahre sind kein Alter,
sieht man auch Geheimratsecken,
sind das etwa kleine Falten,
die sein jung‘ Gesicht bedecken?
Manchmal, wenn es draußen heiß ist,
kriegt er schon die Midlife Crisis,
irrtümlich möchte er denken,
dass Mädels ihm noch Blicke schenken.
Vierzig Jahre sind ein Alter,
da spinnen Robert, Hans und Walter.

Heute kloppt ihr keinen Skat!
Schwer auszuhalten ohne Blatt?
Sonst werden ja wir Frauen sauer,
leicht gereizt von As und Bauer.
Vierzig Jahre war er tüchtig,
zwanzig davon kartensüchtig,
wie er nach dem Stapel schielt,
nix da, heut‘ wird nicht gespielt!

Zwischen Vorspeise und Fisch,
zocken sie schon unterm Tisch.

Selbstvertrauen, das verliert sich,
ist der Mann erst einmal vierzig,
morgens schon erkennt er bitter,
auf dem Kopf, da wird es schütter,
Selbsterkenntnis trifft ihn auch
bei dem Blick auf seinen Bauch.
Darum ist wohl nicht verkehrt,
was wir heute ihm beschert,
Sauna hält ihn in Zukunft frisch,
jeden Dienstag, natürlich gemischt!

Gestern warst Du noch neununddreißig,
doch die Zeit, die war sehr fleißig
und hat Dir einfach über Nacht
einen Vierer mitgebracht.
Das ist doch kein Grund zum Stöhnen,
wirst Dich schon daran gewöhnen,
stell Dir vor, wie das erst ist,
wenn Du einmal fünfzig bist!

Vierzig, damit stehst Du mitten im Leben,
manche sind da noch nicht mal vergeben.
Bist topfit und hast noch kein graues Haar,
für Frauen noch stets die akute Gefahr,
mach‘ bitte nicht so ein traurig‘ Gesicht,
vierzig zu werden, davon stirbt man nicht!

Das Geburtstagskind, das wird sich
sehr wundern heut‘ über die vierzig,
noch kürzlich gezählt zu der Jugend,
ruft nun der Verstand und die Tugend.
Das Geburtstagskind, das wird sich
sehr freuen heut‘ über die vierzig,
denn die besinnlichsten Stunden
an Geburtstagen gibt’s nur bei runden.



Die Kommentarfunktion ist geschlossen.