Geburtstagswünsche für Biker

Du bist nicht nur ein wunderbarer
und sicherer Motorradfahrer,
sondern auch genau der Mann,
mit dem ich zusammenleben kann.
Heute bist Du’s Geburtstagskind,
fahre mir bloß nicht zu geschwind
in Deiner neuen Lederjacke,
die wirst Du nun auspacken!

Das Motorrad, das bleibt heute
einmal in der Garage stehen,
denn es kommen viele Leute,
um am Geburtstag Dich zu sehen.
Sie möchten Kaffee und auch Kuchen,
ein Gläschen Wein oder auch Sekt,
woll’n zum Geburtstag Dich besuchen,
ganz schnell, sonst bist Du wieder weg.

Vom Dreirad bis zum Motorrad
ist’s nur ein kleiner Schritt,
das Spielzeug ist gewachsen,
und Du, mein Freund, gleich mit.
Ich wünsche Dir zum Geburtstag
stets eine sichere Fahrt.

Für einen Helm mit Vollvisier
nimm den Gutschein als Geschenk,
zur Sicherheit und auch zur Zier,
damit Du immer an mich denkst.

Wer will einen Biker schon halten,
wenn es ihn auf die Straßen raus zieht,
seine Seele kann sich frei entfalten,
wenn heraus aus den Mauern er flieht.
Was möchte der Biker denn haben,
der just heute Geburtstag feiert?
Ich hörte, er braucht neue Naben,
auf dass die Maschine nicht eiert.

Den Mann im schwarzen Leder,
den kennt im Städtchen jeder,
wenn auch nicht seine Miene,
so doch seine große Maschine.
Den Mann im schwarzen Leder,
den kennt im Raum hier jeder,
Geburtstag feiert er heute,
und mit ihm die ganze Meute.

Man erkennt ihn an den öligen Fingern
und dem Schraubenschlüssel in seiner Hand,
er fährt eines von den schnellen Dingern,
die Bürger meinen, er sei nicht bei Verstand.
Heute hat der Gute mal wieder Geburtstag
und wir fahren mit ihm hinaus aufs Feld,
dort wird in der Hütte nächtlich getagt,
bis die Sonne den morgigen Tag erhellt.

Mutter macht halt gute Miene
zu der riesigen Maschine,
zum Einundzwanzigsten als Lohn,
bekommt vom Vater sie der Sohn.
Mutter ist ums Kind besorgt,
sie hätte ihm nie was geborgt,
lieber ließe sie ihn laufen,
als ein Motorrad ihm zu kaufen.
Mutter sitzt jetzt hinten drauf,
hat den Beifahrerhelm auf,
und schon nach den ersten Metern
hört sie endlich auf zu zetern,
möchte immer weiterfahren,
erinnert ihre Jugendjahre.



Die Kommentarfunktion ist geschlossen.