Gedichte zum 73. Geburtstag

73 Jahre hast Du nun vollbracht,
Du gingest zielstrebig Deine Wege
selten hast Du schlapp gemacht,
auch Dein Geist, der ist noch rege.

Oft triffst Du Leute, die Dich grüßen,
Du überlegst, Du denkst nach,
doch den Namen musst Du einbüßen,
und trotzdem ist es keine Schmach.

Man kann Dich vergleichen wie Cognac in Fässern,
mach Dir keine großen Sorgen,
wie Cognac wirst Du mit jedem Jahr besser,
lebe im Heute und denke nicht an morgen.

Dies ist ein Geburtstagsspiellied,
denn dieses Spiel trägt deinen Namen.
Ich spiele es Dir, dieses Lied,
Wenn Du willst, auch unter Deinem Spitznamen.

Du kannst noch Autofahren, telefonieren,
auch noch waschen, bügeln, putzen, backen –
und sogar Deinem Mann noch Brote schmieren,
so wie viele andere Dinge machen.

Mit 73 stehen Dir die Türen der Welt offen.
Weise und klug darfst Du machen was Du willst,
Du musst nicht mehr auf Geld hoffen,
Deinen Enkel ist die Brust vor Stolz geschwillt.

Der Geist ist willig, doch das Fleisch ist schwach,
solche Sprüche brauchst Du mit 73 nicht mehr zu beachten,
denn Du bist immer noch hellwach,
Du wirst nach lange und laut über solche Sprüche lachen.

Du kannst noch ohne zu übertreiben,
sehr gut hören, riechen, fühlen, sehen,
auch noch klar denken, rechnen und auch schreiben
und sogar durch die Wälder kannst Du gehen.

Du musst jetzt nicht mehr dem Glück nachjagen,
Du kannst herumreisen, hier und dort bleiben,
hast genug Zeit an allen Tagen,
kannst Dir mit Freunden und Spaß die Zeit vertreiben.



Die Kommentarfunktion ist geschlossen.