Geburtstagsreden

Auf einem Geburtstag wird nicht nur viel gefeiert, sondern auch viel geredet. Und das nicht immer nur unter den Gästen selbst, sondern im ganz großen Rahmen: in Geburtstagsreden. Während das Geburtstagskind meist selbst eine Geburtstagsrede zum Besten gibt, sich für die Glückwünsche bedankt und einen schönen Tag wünscht, sind es auch viele Gäste, die durch Geburtstagsreden die Feierlichkeit ein wenig auflockern und für den ein oder anderen lauten Lacher sorgen.

Ganz gleich von welcher Seite auch immer die Geburtstagsreden kommen – es ist gar nicht so einfach die richtigen Worte zu finden. Weder als Gastgeber für die Gäste, noch anders herum, als Gast für das Geburtstagskind. Beiden sei aber geraten, sich eher kurz zu fassen. Langwierige Geburtstagsreden können schnell den Rahmen sprengen und machen eine Feierlichkeit zum Geburtstag eher langweilig als alles andere. Wenn Geburtstagsreden zu lang sind, hören die Gäste nicht mehr richtig zu, unterhalten sich untereinander und die eigentliche Rede geht völlig unter. Dann war die ganze Arbeit für die Katz. Fasst man sich bei einer Geburtstagsrede aber eher kurz und kann dann noch einige Lacher für sich entscheiden, dann hat man alles richtig macht.

Als Gastgeber sollte man sich vorher einige Gedanken darüber machen, was die Geburtstagsrede beinhalten soll. Ein „Herzliches Willkommen“ ist immer gut und auch der Dank für die Geschenke und Glückwünsche sollte nicht fehlen. Dann kann man in einer Geburtstagsrede noch unterbringen, wie der Tagesablauf ist und natürlich, dass man sich eine tolle Feier wünscht, bei der man selbst und selbstverständlich auch die Gäste viel Spaß haben.

Als Redner für das Geburtstagkind sollte eine Rede in jedem Fall einen Glückwunsch beinhalten. Was man sonst noch bei Geburtstagsreden zum Besten geben möchte, hängt vom persönlichen Geschmack ab. Viele berichten an dieser Stelle über das bisherige Leben des Geburtstagskindes und geben hier einige besonders lustige Gegebenheiten zum Besten.

Wieder andere lassen sich ein kleines Gedicht einfallen, bei dem sich die Endungen der Zeilen reimen und sorgen so für den ein oder anderen Lacher. Wichtig ist es beim Dichten, dass man einen roten Faden hat, eine Art Zeittafel, an der man sich entlang hangelt. Dann fallen einem viele Worte von selbst ein und den passenden Reim zu finden, ist dann auch nicht mehr schwer.

Bei sämtlichen Reden gilt jedoch, dass man niemanden mit seinen Sprüchen verletzen sollte. Was man selbst vielleicht ganz lustig findet, kann der andere als Beleidigung auffassen. Die Wortwahl ist auch entscheidend, wenn es sich um einen weniger guten Bekannten handelt, bei dem man zum Geburtstag eingeladen ist. Dann ist Seriosität das oberste Gebot. Was natürlich auch für die Geburtstagsreden vom Gastgeber gilt.

Lustige Vorträge zum 30. Geburtstag
Lustige Vorträge zum 40. Geburtstag
Lustige Vorträge zum 50. Geburtstag
Lustige Vorträge zum 60. Geburtstag
Lustige Vorträge zum 70. Geburtstag
Lustige Vorträge zum 80. Geburtstag

_

Ich freue mich, dass ihr hier seid.
Alle, so wie ihr hier sitzt.
Ich war noch nie ein Dichter.
Ein Denker schon
und denken tut man für sich.
Deshalb möchte ich keine großen Reden schwingen.
Möchte euch einfach danken.
Danken nicht nur für euer Kommen,
auch für eure Unterstützung, für eure Hilfe.
Zu dem, was ihr mir jeden Tag gebt,
sind all die Geschenke kein Vergleich.
Das Wichtigste für mich ist, dass ihr da seid,
egal wann, und ich auf euch zählen kann.
Nehmt an meinen Dank, bleibt noch, solange ihr wollt
und lasst uns anstoßen!
Anstoßen nicht auf mich, sondern auf euch.
Auf euch, weil ihr mich ausmacht.

_

Hört mal zu, ich möchte euch was sagen!
Ich sag’s offen und direkt:
Schön habt ihr den Tisch gedeckt!
Lecker so schmeckt auch der Kuchen,
ihr müsst ihn unbedingt versuchen!
Lasst uns feiern die ganze Nacht,
bis der Wirt die Theke zumacht!
Prost!

_

Guten Tag, Hallo und Tschüss.
Ach nee, ihr seid ja erst gekommen.
Na gut, dann heb ich hier mein Glas mit euch.
Gehabt euch wohl, habt einen schönen Abend!

_

Jetzt steh ich hier und soll was sagen,
meine Frau sagte „Du musst“.
Gut, mach ich das:
Danke.
Und jetzt setz ich mich wieder hin.

_

Wie ihr alle inzwischen wisst, befinden wir uns hier auf meinem Geburtstag.
Das ist eine Feier, ein altes Ritual, man feiert eben, sitzt beisammen.
Ich freu mich, dass ihr meiner jährlichen Einladung gefolgt seid.
Den Anlass unseres Zusammenkommens möchte ich nutzen.
Nutzen, um etwas zu sagen, dass mir wichtig ist.
Liebe Freunde, liebe Familie, ich bin nun schon ein alter Greis.
Ohne euch wären die grauen Haare nie gewachsen,
und das mein ich nicht im negativen Sinn.
Denn graue Haare und Lebensfalten bekommt man nur, wenn man gelebt hat.
Und ich habe gelebt,
in jeder einzelnen Minute meines Lebens.
Und ihr seid der Grund – Gebt mir weiter Lebenssaft, ich möchte nämlich 100 werden.

_

Grau sind meine Haare,
schlaff ist mein Haut,
früher war ich ne Rockerbraut.
Das Leben muss man sich gestalten,
sich seinen Humor behalten.
Und das habe ich getan,
stoßt mit mir an!

_

Gerne möchte ich Euch begrüßen heute,
Verwandte, Freunde und alle Leute.
Ich freue mich, dass Ihr gekommen seid,
für manchen war der Weg sehr weit.
Heute wollen wir nur fröhlich sein,
keiner bleibt diesen Abend allein.
Lasst uns tanzen, trinken, singen,
das wird uns ganz sicher gelingen.
Ich hoffe, das Essen schmeckt Euch allen,
mir hat es ganz gut gefallen.
Ich wünsche Euch ganz viel Spaß,
das ist doch was!

Liebe Geburtstagsgäste,
ich begrüße Euch zu meinem Feste.
Aus Nah und Fern seid Ihr gekommen,
habt Strapazen auf Euch genommen,
um mir eine Ehre zu erweisen
und Eure Freundschaft zu beweisen.
Seid herzlich willkommen bei mir zu Haus,
die Feier ist lange nicht aus.
Wir feiern bis zum frühen Morgen,
unbekümmert, ohne Sorgen,
mit viel Spaß, Wein und Bier,
dazu seid Ihr schließlich hier.
Viel Spaß!

Guten Abend liebe Gäste,
ich begrüße Euch zu meinem Feste.
Zum Lachen und zum Fröhlich sein,
bei gutem Essen, Bier und Wein,
zum Singen, Tanzen, Lachen
und viele andere Sachen.
Die Musik spielt auf,
ich hoffe, Ihr seid alle gut drauf.
Es wird gescherzt und wird gelacht,
was habt Ihr Euch denn gedacht?
Ich freue mich über diesen Tag,
weil ich Euch alle gerne mag.
Viel Spaß Euch allen,
es soll Euch gut gefallen.

Guten Abend liebe Gäste,
schön Euch zu begrüßen bei diesem Feste.
Viele habe ich lange nicht mehr gesehen
und kann es selber nicht verstehen.
Oftmals fehlt für vieles die Zeit,
heute nun ist die Gelegenheit.
Mit jedem von Euch zu reden ein paar Worte,
bei Bier und Wein und einer guten Torte.
Ich wünsche Euch, dass Ihr den Abend genießt
und den Anlass gebührend begießt.
Vielen Dank, dass Ihr gekommen seid,
ich habe mich sehr darauf gefreut.

Zunächst einmal möchte ich danke sagen,
für die Vorbereitungen in den letzten Tagen.
So nur kann dieses Fest gelingen
und das sollte jetzt beginnen.
Schön, dass Ihr gekommen seid,
dafür war Euch kein Weg zu weit.
Nur wollen wir lachen und fröhlich sein,
ein Bierchen trinken oder Wein,
gutes Essen wollen wir genießen
und alte Weggefährten begrüßen.
Herzlich Willkommen.